>18. Mai 2011, Mauerpark, BERLIN

WER: M, Mitte dreißig WAS: Markus Merz, Boulevard Richard. Nur eine Liebesgeschichte. Unter Helden WO: Mauerpark, Berlin VON WANN: D, 2008 VON WEM: D, pro literatur Verlag   WAS SAGT DER VERLAG: pro literatur Verlag Wenn es mal nicht so läuft, dann darf man sich das nicht gleich anmerken lassen, lässt Markus Merz einen seiner…

>16. Mai 2011, U-BAHNHOF MORITZPLATZ, BERLIN

WER: M, Ende dreißig WAS: Walter Kempowski, Umgang mit Größen WO: U-Bahnhof Moritzplatz, Berlin VON WANN: D, 2011 VON WEM: D, Knaus Verlag WAS SAGT DER VERLAG: Knaus »Klare Sache und damit hopp« – Schriftstellerporträts aus dem Nachlass Walter Kempowskis Von Goethe zu Thomas Bernhard, von Adalbert Stifter zu Johannes Mario Simmel: Walter Kempowski war…

>16. Mai 2011, U-BAHNHOF MORITZPLATZ, BERLIN

WER: F, Mitte dreißig WAS: Carlos Ruiz Zafón, Marina WO: U-Bahnhof Moritzplatz, Berlin VON WANN: SP, 1999; D, 2008 VON WEM: SP, Erstausgabe bei Edebé; aktuelle Ausgabe bei Planeta; D, S.Fischer WAS SAGT DER VERLAG: Edebé xxx Planeta En la Barcelona de 1980 Óscar Drai sueña despierto, deslumbrado por los palacetes modernistas cercanos al internado en…

>16. MAI 2011, U-BAHNHOF ROSENTHALER PLATZ, BERLIN

WER: M, Mitte zwanzig WAS: J.R.R. Tolkien, Das Silamrillion (The Simarillion) WO: U-Bahnhof Rosenthaler Platz, Berlin VON WANN: UK, 1977; D, 1978. Bereits im Jahr zuvor erschien eine Raubübersetzung. VON WEM: UK, Erstausgabe bei Allen & Unwin; aktuelle Ausgaben bei HarperCollins; D, Hobbit Presse, Klett Cotta WAS SAGT DER VERLAG: HarperCollins The Silmarillion is an account…

>12. MAI 2011, S-BAHNHOF SCHÖNHAUSER ALLEE, BERLIN

WER: F, Ende zwanzig WAS: Jonathan Frantzen, Die Korrekturen (The Corrections) WO: S-Bahnhof Schönhauser Allee, Berlin VON WANN: USA, 1. September 2001; D, 1. Juni 2002 VON WEM: USA, Farrar, Straus and Giroux; D, Rowohlt Verlag WAS SAGT DER VERLAG: FSG After almost fifty years as a wife and mother, Enid Lambert is ready to…

>11. MAI 2011, SLURM, DANZIGER STRASSE, BERLIN

WER: M, Mitte dreißig WAS: Lama Ole Nydahl, Über alle Grenzen. Wie die Buddhas in den Westen kamen.  WO: Slurm, Danziger Straße, Berlin VON WANN: D, 1. Januar 1994 VON WEM: D, Joy Verlag WAS SAGT DER VERLAG: Auf ihrer Hochzeitsreise nach Nepal in 1968 begegneten Hannah und Ole Nydahl als einige der ersten Westler dem…

>11. MAI 2011, SENEFELDER STRASSE, BERLIN

WER: F, Ende vierzig WAS: Ernest Hemingway, Der alte Mann und das Meer (The old man and the sea) WO: Senefelder Straße, Berlin VON WANN: USA, 1952; D, 1952 VON WEM: USA, Charles Scribner’s Sons; D, Steinberg Verlag, Zürich / Rowohlt Verlag, Reinbek WAS SAGT DER VERLAG: (Vintage Books) Set in the Gulf Stream off the coast…

>9. MAI 2011, SLURM, DANZIGER STRASSE, BERLIN

WER: F, Ende zwanzig WAS: Jo Nesbø, The Redeemer (Frelseren) WO: Slurm, Danziger Straße, Berlin VON WANN: NO, Aschehoug & Co., 2006; UK, 2009 VON WEM: NO, Aschehoug & Co;UK, Vintage Books WAS SAGT DER VERLAG: Aschehoug & Co På en av Frelsesarmeens sommerleire voldtas en 14 år gammel pike. Tolv år senere, under en…

>7. MAI 2011, WASSERTURM / BELFORTER STRASSE, BERLIN

WER: M, Anfang dreißig WAS: Hg. v. Sonja Marko / ver.di Bundesvorstand / Bereich Migration, Menschen ohne Papiere. Zur Lebenssituation von Menschen ohne gültige Aufenthaltspapiere in Hamburg: Bildung – Gesundheit – Arbeit. Paperless People. The Life Situation of People without Valid Resident Documents in Hamburg: Education – Health – Work. WO: Wasserturm / Belforter Straße, Berlin VON…

>7. MAI 2011, MÜNCHEN-BERLIN, 10.000 ÜBER NN

WER: M, Mitte Vierzig WAS: Jeru Kabbal, Quantensprung zur Klarheit. Mit dem Claritiy-Prozess zu innerem Frieden. (Finding Clarity. A Guide to the deeper Levels of your being)  WO: München-Berlin, 10.000 über NN VON WANN: USA, 2006; D, 17. März 2008 VON WEM: USA, Publisher Group West; D, Kamphausen WAS SAGT DER VERLAG: Publisher Group West…

>07. Mai 20012, FLUGHAFEN MÜNCHEN

WER: M, Anfang zwanzig WAS: Alastair Rexynolds, Redemption Ark WO: Flughafen München VON WANN: USA, 25 Mai 2004 VON WEM: Ace WAS SAGT DER VERLAG: This stunning sequel to Revelation Space begins late in the twenty-sixth century. The human race has advanced enough to accidentally trigger alien machines designed to detect intelligent life–and destroy it.

>5. MAI 2011, STEINSTRASSE ECKE MILCHSTRASSE, MÜNCHEN

WER: F, Mitte zwanzig WAS: Egon Schwarz, Unfreiwillige Jahre. Auf der Flucht vor Hitler durch drei Kontinente. Mit einem Vorwort von Uwe Timm.  WO: Steinstraße Ecke Milchstraße, München VON WANN: D, 2005 VON WEM: D, C.H.Beck WAS SAGT DER VERLAG: Egon Schwarz wurde 1938 als Sechzehnjähriger von den Nazis aus Österreich vertrieben und zog in einer…

>5. MAI 2011, FLUGHAFEN SCHÖNEFELD, BERLIN

WER: F, Mitte vierzig WAS: Anja von Kanitz (Autor), Jürgen Fischer (Herausgeber), Laura Ippen (Illustrator), Klaus Puth (Illustrator), Jules Stauber (Illustrator), Gesprächstechniken WO: Flughafen Schönefeld, Berlin VON WANN: D, Nachdruck der 3. Auflage 2008. (13. August 2008) VON WEM: D, Haufe-Lexware WAS SAGT DER VERLAG: Sie müssen beruflich viele Gespräche führen, Ihr Fachwissen reicht dafür aber nicht aus? Hier erfahren Sie alles über die…

>30. APRIL 2011, RAUMERSTRASSE ECKE PAPPELALLEE, BERLIN

WER: F, Ende zwanzig WAS: David Benioff, City of thieves WO: Raumerstraße Ecke Pappelallee, Berlin VON WANN: USA, 15. Mai 2008, UK, März 2009, TB VON WEM: USA, Viking Press, UK, Hodder & Stoughton, TB WAS SAGT DER VERLAG: Four months into the siege of Leningrad, the city is starving. Seventeen-year-old Lev fears for his life when he…

>29. APRIL 2011, RYKESTRASSE ECKE SZREDZKISTRASSE, BERLIN

WER: F, Mitte dreißig WAS: Kate Morton, Der verborgene Garten (The forgotten garden) WO: Rykestraße Ecke Szredzkistraße, Berlin VON WANN: AUS/UK, April 2009 ; D, 6. April 2010 VON WEM: AUS/UK, Allen & Unwin; D, Diana Verlag WAS SAGT DER VERLAG: Allen & Unwin: A woman on a quest to find out the truth about…

>28. APRIL 2011, MUSKAUER STRASSE, BERLIN

WER: M, Anfang dreißig WAS: Marvin Kaye / Parke Godwin, Meister der Einsamkeit (Master of solitude) WO: Muskauer Straße, Berlin VON WANN: USA, 1. Juli 1978; D, 1980 VON WEM: USA, Doubleday & Company Inc.; D, Moewig Verlag WAS SAGT DER VERLAG: Doubleday „I am a singer. And I am alone. His parents came from two…

>27. APRIL 2011, SOUPANOVA, STARGARDERSTRASSE ECKE SCHLIEMANN STRASSE, BERLIN

WER: M, Mitte dreißig WAS: Thomas von Steinaecker, Geister (Mit Comics von Daniela Kohl) WO: Soupanova, Stargarder Straße Ecke Schliemann Straße, Berlin VON WANN: D, 2008; TB, 09. August 2010 VON WEM: D, Frankfurter Verlagsanstalt; TB, btb WAS SAGT DER VERLAG: FVA Die sechsjährige Ulrike ist eines Tages nicht mehr von der Schule zurückgekehrt und seitdem…

>27. APRIL 2011, RAUMERSTRASSE ECKE GÖHRENER STRASSE, BERLIN

WER: M, Mitte dreißig WAS: Hanno Depner, Kant für die Hand WO: Raumerstraße Ecke Göhrener Straße, Berlin VON WANN: D, 22. März 2011 VON WEM: D, Knaus Verlag WAS SAGT DER VERLAG: Philosophie in 3D: Kants »Kritik der reinen Vernunft« zum Basteln und Begreifen. Kants »Kritik der reinen Vernunft« ist ein Meisterwerk der Philosophie, seit…

>26. APRIL 2011, KASTANIENALLEE, BERLIN

WER: M, Ende zwanzig WAS: China Miéville, Perdido Street Station WO: Kastanienallee, Berlin VON WANN: UK, 2000 VON WEM: UK, Panmacmillan WAS SAGT DER VERLAG: Brilliantly imaginative urban fantasy on a colossal scale from an award-winning author. The metropolis of New Crobuzon sprawls at the centre of its own bewildering world. Humans and mutants and arcane…

>24. APRIL 2011, PARIS – BERLIN, 10.000 METER ÜBER NN

WER: M, Ende dreißig WAS: Dave Eggers, A heartbreaking work of staggering genius WO: Paris-Berlin, 10.000 Meter über NN VON WANN: USA, 2000 VON WEM: USA, Simon & Schuster WAS SAGT DER VERLAG: xxx Wikipediaeintrag zu A heartbreaking work of staggering genius

>24. April 2011, FLUGHAFEN ORLY III, PARIS

WER: M, Ende zwanzig WAS: David Bischoff, Gremlins 2. Die Rückkehr der kleinen Monster. Roman zum Film von Steven Spielberg und Joe Dante. (Gremlins 2. The new batch. Here they grow again.) WO: Flughafen Orly, Paris VON WANN: USA, Juni 1990 ; D, 1990 VON WEM: USA, Avon books; D, Goldmann Verlag WAS SAGT DER VERLAG:…

>24. April 2011, FLUGHAFEN ORLY II, PARIS

WER: M, Mitt vierzig WAS: Henning Mankell, The man from Beijing (Kinesen) WO: Flughafen Orly, Paris VON WANN: SE 2009 ; UK 03. Februar 2011 VON WEM: SE, Leopard Förlag; UK, Vintage books WAS SAGT DER VERLAG: Leopard Förlag En januaridag 2006 gör Hudiksvallspolisen en fasansfull upptäckt. I den lilla byn Hesjövallen har en massaker begåtts….

>24. April 2011, FLUGHAFEN ORLY, PARIS

WER: F, Mitte zwanzig WAS: Kerstin Gier, Die Patin WO: Flughafen Orly, Paris VON WANN: D, 14. Februar 2006 VON WEM: D, Bastei Lübbe WAS SAGT DER VERLAG: Wer sagt denn, dass der Pate immer alt, übergewichtig und männlich sein und mit heiserer Stimme sprechen muss? Nichts gegen Marlon Brando, aber warum sollte der Job…

>24. APRIL 2011, JARDIN DU LUXEMBOURG PARIS

WER: M, Mitte zwanzig WAS: Marc Revol, Jean-Philippe Binder, Alain Danino, Philippe May, Jean Marie Servant; Manuel de chirurgie plastique, reconstructrice es estétique. 2éme édition, revisée et augmentée WO: Jardin du Luxembourg, Paris VON WANN: F, 04. Juni 2009 VON WEM: F, Le serpent à plumes WAS SAGT DER VERLAG: Conforme au programme du certificat…

>24. APRIL 2011, JARDIN DU LUXEMBOURG PARIS

WER: F, Mitte fünfzig WAS: Didier Goupil, Maleterre WO: Jardin du Luxembourg, Paris VON WANN: F, 2005 VON WEM: F, Le serpent à plumes WAS SAGT DER VERLAG: „Maleterre martelait la neige maintenant sale, boueuse. Parfois il se baissait, la brassait à pleines mains et la jetait en l’air, puis de rage il se remettait…

>24. APRIL 2011, JARDIN DU LUXEMBOURG PARIS

WER: F, Mitte dreißig WAS: Ingeborg Bachmann, Frankfurter Vorlesungen: Probleme zeitgenössischer Dichtung. WO: Jardin du Luxembourg, Paris VON WANN: D, 1980 VON WEM: D, Piper Verlag WAS SAGT DER VERLAG: Im Wintersemester 1959/60 hielt Ingeborg Bachmann im Rahmen einer Vortragsreihe an der Frankfurter Universität fünf Vorlesungen zu Fragen der Poetik. Diese essayistischen Arbeiten sind ein…

>22. APRIL 2011, AVENUE DAUMESNIL, 12. ARRONDISSEMENT, PARIS

WER: F, Ende zwanzig WAS: Michela Marzano, Le contract de défiance WO: Avenue Daumesnil, 12. Arrondissement, Paris VON WANN: F, Oktober 2010 VON WEM: F, Editions Grasset WAS SAGT DER VERLAG: Sans confiance entre les individus, c’est toute notre société qui s’écroule. La peur, la déraison, la faillite, la guerre, la paranoïa menacent. Pourtant : la…

>22. APRIL 2011, AVENUE DAUMESNIL, 12. ARRONDISSEMENT, PARIS

WER: M, Ende dreißig WAS: Alexander Roob, Alchimie & Mystique. Le cabinet hermétique. (Alchemie und Mystik) WO: Avenue Daumesnil, 12. Arrondissement, Paris VON WANN: D, 26. Mai 2009; FR, 25. April 2005 VON WEM: D, Taschen; FR, Taschen WAS SAGT DER VERLAG: Taschen D Eine fantastische Reise durch die Geschichte der esoterischen Überlieferung. Das Hermetische Museum…

>22. APRIL 2011, AVENUE DAUMESNIL, 12. ARRONDISSEMENT, PARIS

WER: F, Mitte vierzig WAS: Jean d’Ormesson, Mon dernier rêve sera pour vous WO: Avenue Daumesnil, 12. Arrondissement, Paris VON WANN: FR, Oktober 1983 VON WEM: FR, Livre de Poche WAS SAGT DER VERLAG: La gloire plaît aux femmes et les fascine comme le pouvoir. Chateaubriand – sans doute le plus grand écrivain français –…

>22. APRIL 2011, AVENUE DAUMESNIL, 12. ARRONDISSEMENT, PARIS

WER: F, Mitte fünfzig WAS: Anthony Burgess, Dernières nouvelles du monde (The End of the World News. An Entertainment) WO: Avenue Daumesnil, 12. Arrondissement, Paris VON WANN: UK, 1982; FR, 1989 VON WEM: UK, Hutchinson & Co; FR, Le livre de poche WAS SAGT DER VERLAG: Hutchinson & Co xxx Le livre de poche xxx

>20. APRIL 2011, BERLIN – PARIS, 10.000 METER ÜBER NN

WER: M, Anfang dreißig WAS: Mario Vargas Llosa, Pantaleón y las visitadoras WO: Berlin-Paris, 10.000 Meter über NN VON WANN: PE, 1973 VON WEM: PE, Alfaguara WAS SAGT DER VERLAG: Pantaleón Pantoja, un capitán del Ejército recientemente ascendido, recibe la misión de establecer un servicio de prostitución pata las Fuerzas Armadas del Perú en el más absoluto secreto…

>20. APRIL 2011, BERLIN – PARIS, 10.000 METER ÜBER NN

WER: M, Anfang vierzig WAS: Jenny Erpenbeck, Heimsuchung WO: Berlin-Paris, 10.000 Meter über NN VON WANN: D, 2008; D, 4. Januar 2010 VON WEM: D, Eichborn Berlin; D, btb WAS SAGT DER VERLAG: Eichborn Heimsuchung reicht tief in die deutsche Vergangenheit. Eine literarische Spurensuche von stupender Wucht. Ein Haus an einem märkischen See ist das Zentrum, fünfzehn Lebensläufe,…

>18. April 2011, YSTADER STRASSE, BERLIN

WER: M, Anfang vierzig WAS: Hans Blumenberg, Ein mögliches Selbstverständnis WO: Ystader Straße, Berlin VON WANN: D, 1997 VON WEM: D, Reclam WAS SAGT DER VERLAG: xxx

>18. April 2011, SLURM, DANZIGER STRASSE, BERLIN

WER: M, Ende zwanzig WAS: Werner Kroeber-Riel, Peter Weinberg, Andrea Gröppel-Klein, Konsumentenverhalten WO: Slurm, Danziger Straße, Berlin VON WANN: D, 9., überarbeitete, aktualisierte und ergänzte Auflage 2009 VON WEM: D, Vahlen Verlag WAS SAGT DER VERLAG: Das Standardwerk zum Konsumentenverhalten Das als internationales Standardwerk bekannte Buch beschäftigt sich mit der Erklärung und Beeinflussung des Konsumentenverhaltens….

>15. APRIL 2011, BRUNNENSTRASSE, BERLIN

WER: F, Mitte zwanzig WAS: Arundhati Roy, Der Gott der kleinen Dinge (The god of small things) WO: Brunnenstraße, Berlin VON WANN: IN, 4. April 1997; D, 5. August 1997; D, 1999 (TB) VON WEM: IN, IndiaInk; D, Blessing, D, btb (TB) WAS SAGT DER VERLAG: IndiaInk xxx btb Ein himmelblauer Straßenkreuzer fährt an einem klaren…

>15. April 2011, SLURM, DANZIGER STRASSE, BERLIN

WER: F, Mitte zwanzig WAS: Maria Curter, Das erfinderische Berlin WO: Slurm, Danziger Straße, Berlin VON WANN: D, 3. August 2009 VON WEM: D, Berlin Story WAS SAGT DER VERLAG: Was haben Berliner Erfinder nicht alles beim Patentamt angemeldet! Wie sähe der Alltag aus ohne so nützliche Dinge wie Büstenhalter, Thermosflasche oder Hundeleine! Wie dümpelte…

>15. APRIL 2011, WÖRTHER STRASSE ECKE RYKESTRASSE, BERLIN

WER: M, Ende sechzig WAS: Graham Greene, Die Kraft und die Herrlichkeit (The power and the glory) WO: Wörther Straße Ecke Rykestraße, Berlin VON WANN: UK 1940; D, 1948; D 1953 (TB) VON WEM: UK, William Heinemann; D, Zsolnay D, Rowohlt (TB) WAS SAGT DER VERLAG: William Heinemann During a vicious persecution of the clergy in Mexico,…

>12. APRIL 2011, S 6, BERLIN

> WER: F, Anfang dreißig WAS: Deutscher Ethikrat, Nutzen und Kosten im Gesundheitswesen – Zur normativen Funktion ihrer Bewertung. Stellungnahmen. WO: S 6, Berlin VON WANN: D, 2011 VON WEM: D, Deutscher Ethikrat WAS SAGT DER VERLAG: 1 Einleitung: Anlass, Inhalt und Grenzen der StellungnahmeIn zahlreichen Staaten finden derzeit Debatten über die Gren- zen der…

>12. APRIL 2011, S-BAHNHOF FRIEDRICHSTRASSE, BERLIN

WER: F, Ende dreißig WAS: Volker Kutscher, Der nasse Fisch WO: S-Bahnhof Friedrichstraße, Berlin VON WANN: D, 27. August 2007; D, 25. August 2008 VON WEM: D, Kiepenheuer & Witsch WAS SAGT DER VERLAG: Der Tanz auf dem Vulkan: Volker Kutscher lässt in einem meisterhaften Kriminalroman das Berlin des Jahres 1929 gegenwärtig werden. Gereon Rath,…

>12. APRIL 2011, POST, S-BAHNHOF FRIEDRICHSTRASSE, BERLIN

WER: F, Anfang sechzig WAS: Anonymous, A woman in Berlin (Eine Frau in Berlin: Tagebuchaufzeichnungen vom 20. April bis 22. Juni 1945) WO: Post, S-Bahnhof Friedrichstraße, Berlin VON WANN: D, 2003; UK, New edition (6. April 2006) VON WEM: D, Eichborn; UK, Little, Brown Book Group WAS SAGT DER VERLAG: Eichborn Wer erfahren will, wie…

>11. APRIL 2011, SLURM, DANZIGER STRASSE, BERLIN

WER: F, Ende zwanzig WAS: Franz Kafka, Der Prozess WO: Slurm, Danziger Straße, Berlin VON WANN: D, 1925; RO, 1969 VON WEM: D, Die Schmiede; RO, Literaturverlag Bukarest WAS SAGT DER VERLAG: xxx

>08. APRIL 2011, WEINBERGSWEG, BERLIN

WER: F, Ende zwanzigWAS: Torkill Damhaug, Die Bärenkralle (Se meg, Medusa)WO: Weinbergsweg, BerlinVON WANN: NO, 26. September 2007; D, 21. August 2009; D, 10. Januar 2011 (paperback)VON WEM: NO, Cappelen Damm; D, Droemer Knaur; D, Knaur WAS SAGT DER VERLAG:Cappelen DammAxel Glenne driver en lukrativ legepraksis. Han er sønn av en krigshelt og lever et…

>08. APRIL 2011, GORKI, WEINBERGSWEG, BERLIN

WER: M, Ende dreißigWAS: Sigmund Freud, Der Witz und seine Beziehung zum Unbewußten / Der HumorWO: Gorki, Weinbergsweg, BerlinVON WANN: AT, 1905 (Der Witz …) / 1927 (Der Humor); D, 1981VON WEM: AT, Sigmund Freud; D, S. Fischer Verlag WAS SAGT DER VERLAG:Der Witz … ist die sozialste aller auf Lustgewinn zielenden seelischen Leistungen.Das Lachen…

>08. APRIL 2011, HACKBARTHS, AUGUSTSTRASSE, BERLIN

WER: M, Mitte dreißig WAS: Truman Capote, Die Hunde bellen. Reportagen und Porträts (The dogs bark. Public People and Private Place) WO: Hackbarths, Auguststraße, BerlinVON WANN: USA, 12. September 1973; CH, 01. Oktober 2007; D, 20. September 2010 (paperback)VON WEM: USA, Random House; CH, Kein & Aber; D, Goldmann Verlag (paperback) WAS SAGT DER VERLAG:Random…

>08. APRIL 2011, HACKBARTHS, AUGUSTSTRASSE, BERLIN

WER: M, Ende zwanzigWAS: Robert McKee, Story, Das Prinzip des Drehbuchschreibens (Story. Substance, Structure, Style and the Principles of Screenwriting)WO: Hackbarths, Auguststraße, Berlin VON WANN: USA, 25. November 1997;  D, 2000VON WEM: USA, It Books; D, Alexander Verlag WAS SAGT DER VERLAG:It BooksRobert McKee’s screenwriting workshops have earned him an international reputation for inspiring novices, refining works…

>07. April 2011, NAPOLJONSKA, KASTANIENALLEE, BERLIN

> WER: F, Ende zwanzig WAS: Stieg Larson, The girl who played with fire (Flickan som lekte med elden) WO: Nopoljonska, Kastanienallee, Berlin VON WANN: S, 2006; UK, Reprint edition, 9 July 2009 VON WEM: S, Nordstets; UK, Quercus Publishing WAS SAGT DER VERLAG: Nordstets I uppföljaren till Män som hatar kvinnor är det Lisbeth Salander…

>07. April 2011, NAPOLJONSKA, KASTANIENALLEE, BERLIN

WER: M, Ende zwanzig WAS: Gregory David Roberts, Shantaram WO: Nopoljonska, Kastanienallee, Berlin VON WANN: UK, New edition, 24. März 2005 VON WEM: UK, Little, Brown Book Group WAS SAGT DER VERLAG: In 1978, gifted student and writer Greg Roberts turned to heroin when his marriage collapsed, feeding his addiction with a string of robberies….

>06. APRIL 2011, N8, HERMANNPLATZ – ROSENTHALER PLATZ, BERLIN

WER: F, Ende zwanzig WAS: Sonia Rossi, Fucking Berlin WO: N8, Hermannplatz – Rosenthaler Platz, Berlin VON WANN: D, 29. Juli 2008 VON WEM: D, Ullstein Taschenbuch Verlag WAS SAGT DER VERLAG:Das autobiographische Bekenntnis zur käuflichen Liebe – und die freimütige Schilderung eines Doppellebens.Sie lebt in Berlin, studiert Mathematik, bringt morgens ihr Kind in die Kita…

>06. APRIL 2011, LENAUSTRASSE, BERLIN

WER: F, Ende zwanzigWAS: Alexander Gumz, ausrücken mit modellenWO: Lenaustraße, Berlin VON WANN: D, 2011VON WEM: D, kookbooks WAS SAGT DER VERLAG:Noch kommt einem die Gegend vertraut vor, aber »was ist das für ein geruch?« Kam das Licht eben auch schon aus diesem Winkel, oder warum sind die Gesichter in so seltsame Farben getaucht? Etwas…

>05. April. 2011, BUCHHANDLUNG DUSSMANN, FRIEDRICHSTRASSE, BERLIN

WER: M, Anfang vierzig WAS: Stephen Vizinczey, Wie ich lernte, die Frauen zu lieben. Die amourösen Erinnerungen des Andras Vajda (In Praise of older Women) WO: Buchhandlung Dussmann, Friedrichstraße, Berlin VON WANN: UK, 1966; D, Juli 2007 VON WEM: UK, Barrie & Rockliff; D, Schirmergraf WAS SAGT DER VERLAG: Barrie & RockliffxxxSchirmergrafDer berühmte erotische Klassiker…

>05. April. 2011, BUCHHANDLUNG DUSSMANN, FRIEDRICHSTRASSE, BERLIN

>WER: M, Anfang vierzig WAS: Yannick Haenel, Das Schweigen des Jan Karski (Jan Karski) WO: Buchhandlung Dussmann, Friedrichstraße, Berlin VON WANN: F, 03. September 2009; D, 11. März 2011 VON WEM: F, Gallimard; D, Rowohlt WAS SAGT DER VERLAG: Gallimard Varsovie, 1942. La Pologne est dévastée par les nazis et les Soviétiques. Jan Karski est…

>03. APRIL 2011, GAUDYSTRASSE, BERLIN

> WER: M, Ende zwanzig WAS: Anthony Bourdain, Kitchen Confidential. Avventure gastronomiche a New York (Kitchen Confidential: Adventures in the Culinary Underbelly WO: Gaudystraße, Berlin VON WANN: USA, August 2000; IT 19. Mai 2005 VON WEM: USA, Bloomsbury; IT, Feltrinelli WAS SAGT DER VERLAG: Bloomsbury New York Chef Anthony Bourdain gives away secrets of the trade in…

>03. APRIL 2011, GAUDYSTRASSE, BERLIN

> WER: F, Ende zwanzig WAS: Eva Illouz, Die Errettung der modernen Seele. Therapien, Gefühle und die Kultur der Selbsthilfe. (Saving the Modern Soul: Therapy, Emotions, and the Culture of Self-Help.) WO: Gaudystraße, Berlin VON WANN: USA, 2008; D, 4. Oktober 2010 VON WEM: USA, University of California Presse; D, Suhrkamp WAS SAGT DER VERLAG:…

>03. APRIL 2011, FALKPLATZ/MAUERPARK, BERLIN

>WER: M, Anfang fünfzig WAS: Pocket Teacher Abi, Chemie WO: Falkplatz/Mauerpark, Berlin VON WANN: D, 4. Oktober 2010 VON WEM: D, Cornelsen WAS SAGT DER VERLAG: Pocket Teacher Abi halten das Basiswissen für die Oberstufe griffbereit und helfen zuverlässig bei Hausaufgaben und Referaten, bei der Vorbereitung auf Klausuren und Tests.– Optimal gegliederter Lernstoff– Leserfreundliche Gestaltung– Günstiger…

>03. APRIL 2011, FALKPLATZ/MAUERPARK, BERLIN

> WER: F, Ende zwanzig WAS: Nicholas Carr, Wer bin ich, wenn ich online bin … und was macht mein Gehirn solange. Wie das Internet unser Denken verändert (The Shallows: What the Internet is doing to our Brains) WO: Falkplatz/Mauerpark, Berlin VON WANN: USA, 15. Juni 2010; D, 4. Oktober 2010 VON WEM: USA, W.W. Norton; D, Blessing Verlag…

>03. APRIL 2011, FALKPLATZ/MAUERPARK, BERLIN

> WER: M, Ende zwanzig WAS: Theodor W. Adorno, Philosophische Terminologie, Band 2 WO: Falkplatz/Mauerpark, Berlin VON WANN: D, 12. April 1974 VON WEM: D, Suhrkamp Verlag WAS SAGT DER VERLAG: Die »Philosophische Terminologie« ist dem Inhalt nach eine Einführung in die Beschäftigung mit Philosophie überhaupt als einem reflektierenden und zugleich aktuellen Verhalten. Durch die…

>01. April 2011, U2, EBERSWALDERSTRASSE, BERLIN

>WER: F, Mitte dreißig WAS: Anna Maria Sigmund, Die Frauen der Nazis WO: U2, Eberswalderstraße, Berlin VON WANN: AT, 1998; D, 1. September 2000 VON WEM: AT, Carl Ueberreuther; D, Heyne WAS SAGT DER VERLAG: Er nannte sie „Tschapperl“ und sie ihn „Mein Führer“: Eva Braun, die verborgene Geliebte, ging als Eva Hitler mit ihrem Idol…

>SOMMER 1954, LONG ISLAND, NEW YORK

WER: M, Anfang dreißig WAS: James Joyce, Ulysses WO: Long Island, New York VON WANN: USA, 1918 (Auszüge); FR, 1919 (Auszüge); FR, 1922 (zensiert) VON WEM: USA, Little Review, 1918 (Auszüge); FR, Egoist, 1919 (Auszüge);  FR, Shakespeare & Company, 1922 (erste Buchausgabe) Die Veröffentlichungsgeschichte von Ulysses ist lang und wirr. Einen kurzen Überblick kann man auf der englischen Wikipedia bekommen. Eve…

>01. APRIL 2011, SENEFELDER STRASSE, BERLIN

WER: M, Anfang dreißigWAS: Thomas Pletzinger, Funeral for a dog (Bestattung eines Hundes)WO: Senefelder Straße, Berlin VON WANN: D, 2008; USA, 2011VON WEM: D, Kiepenheuer & Witsch; USA, W.W. Norton WAS SAGT DER VERLAG:Kiepenheuer & WitschThomas Pletzingers großartiges Romandebüt zeigt eine Generation zwischen Liebe, Freiheitsdrang und VerantwortungEin Ethnologe in einer Lebenskrise, ein Kinderbuchautor mit einem…

>31. MÄRZ 2011, KORSÖRER STRASSE, BERLIN

>WER: F, Anfang dreißig WAS: Leonetta Bentivoglio und Francesco Carbone, Pina Bausch oder Die Kunst, über Nelken zu tanzen (Pina Bausch. Vieni, balla con me) WO: Korsörer Straße, Berlin VON WANN: IT, 2008; D, 2011 VON WEM: IT, Barbès Editore; D, Suhrkamp Verlag WAS SAGT DER VERLAG: Barbès EditoreUn viaggio nel percorso del Tanztheater Wuppertal di…

>30. MÄRZ 2011, SOUPANOVA, STARGARDER STRASSE, BERLIN

> WER: F, Anfang dreißig WAS: Daniela Dröscher, Gloria WO: Supanova, Stargarder Straße, Berlin VON WANN: D, 2010 VON WEM: D, Berlin Verlag WAS SAGT DER VERLAG: In einer Welt, in der (nahezu) jeder Ort erreichbar geworden ist, fragt Daniela Dröscher, was mit uns geschieht, wenn wir uns nach dem Neuen und dem Anderen aufmachen. Die…

>29. MÄRZ 2011, WOHNZIMMER, HELMHOLTZPLATZ, BERLIN

> WER: F, Ende dreißig WAS: Kazuo Ishiguro, Ole luonani aina WO: Wohnzimmer, Helmholtzplatz, Berlin VON WANN: FI, 2005 VON WEM: FI, Tammi WAS SAGT DER VERLAG: Uljas uusi maailma Ishiguron versiona Kathy, Ruth ja Tommy ovat oppilaita kodikkaassa sisäoppilaitoksessa Englannin maaseudulla. Lapsia varjellaan siellä tarkoin ulkomaailmalta, ja heidät kasvatetaan uskomaan että he ovat erikoisia….

>27. MÄRZ 2011, FLUGHAFEN ORLY III, PARIS

>WER: F, Mitte dreißig WAS: Wojciech Kuczok, Dreckskerl WO: Flughafen Orly, Paris VON WANN: D, 17. März 2010 VON WEM: D, Suhrkamp WAS SAGT DER VERLAG: »140 Seiten nur hat dieser Band«, schrieb die Frankfurter Rundschau über Im Kreis der Gespenster, »aber 140 selten kraftvolle, die im Leser bis zum nächsten Frühjahr nachhallen. Dann erscheint Kuczoks preisgekrönter…

>27. MÄRZ, FLUGHAFEN ORLY II, PARIS

WER: F, Anfang dreißig WAS: Hortense Dufour, Margot la reine rebelle WO: Flughafen Orly, Paris VON WANN: F, 17. März 2010 VON WEM: F, Flammarion (auf dem Bild wahrscheinlich eine Club-Ausgabe) WAS SAGT DER VERLAG: Margot, la reine rebelle Les épreuves et les jours Marguerite de Valois, que son étrange postérité nomme «la reine Margot», n’est pas…

>27. MÄRZ 2011, FLUGHAFEN ORLY, PARIS

WER: F, Ende zwanzig WAS: Andrea Böhme, Gott und die Krokodile: Eine Reise durch den Kongo WO: Flughafen Orly, Paris VON WANN: D, 8. Februar 2011 VON WEM: D, Pantheon Verlag WAS SAGT DER VERLAG:Andrea Böhm nimmt den Leser mit auf eine Entdeckungsreise durch den Kongo. Sie führt uns in die chaotische, vibrierende Hauptstadt Kinshasa….

>27. März 2011, 14. ARRONDISEMENT, PARIS

WER: W, Mitte 30 WAS: Gustave Flaubert, Œuvres I (La Tentation de Saint Antoine, Madame Bovary, Salammbô) WO: 14. Arrondissement, Paris VON WANN: F, 1951 VON WEM: F, Gallimard Bibliothèque de la Pléiade WAS SAGT DER VERLAG: Ce volume contient les œuvres suivantes : La Tentation de saint Antoine – Appendice : Fragment de „Smarh“…

>26. MÄRZ 2011, JARDIN DU LUXEMBOURG III, PARIS

WER: F, Ende zwanzig WAS: Carson McCullers, The heart is a lonley hunter WO: Jardin du Luxembourg, Paris VON WANN: USA, 1940 VON WEM: USA, Houghton Mifflin Harcourt WAS SAGT DER VERLAG: With the publication of her first novel, THE HEART IS A LONELY HUNTER, Carson McCullers, all of twenty-three, became a literary sensation. With its…

>26. MÄRZ 2011, JARDIN DU LUXEMBOURG II, PARIS

WER: M, circa 11 – 12 Jahre WAS: Anne-Marie Cadot-Colin, Yvain, le Chevalier au LionWO: Jardin du Luxembourg, Paris VON WANN: FR, 14 März 2008VON WEM: FR, Livre de Poche Jeunesse WAS SAGT DER VERLAG:Appelé à combattre aux côtés du roi Arthur, Yvain le chevalier fait à son épouse Laudine le serment de revenir au…

>26. MÄRZ, JARDIN DU LUXEMBOURG, PARIS

WER: F, Ende dreißigWAS: Elena Janvier, Au Japon ceux qui s’aiment ne disent pas je t’aimeWO: Jardin du Luxembourg, Paris VON WANN: FR, 6 Januar 2011VON WEM: FR, Arléa WAS SAGT DER VERLAG:Elena Janvier est un heureux trio de trois jeunes Françaises ayant vécu au Japon. Par vécu, il faut entendre ayant ri, aimé, voyagé,…

>26. MÄRZ 2011, 14. ARRONDISSEMENT, PARIS

WER: M, Mitte siebzigWAS: unbekanntWO: Original: irgendwo in China?, Bild hier: Auslage einer Buchhandlung im 14. Arrondissement, ParisVON WANN: CN, unbekanntVON WEM: CN, unbekannt WAS SAGT DER VERLAG:xxx

>25. MÄRZ 2011, BERLIN – PARIS, 10.000 METER ÜBER NN

>WER: F, Anfang fünfzigWAS: Harlan Coben, Tell no oneWO: Berlin – Paris, 10.000 Meter über NN VON WANN: USA, 26. Februar 2002VON WEM: USA, Bantam Dell WAS SAGT DER VERLAG:For Dr. David Beck, the loss was shattering. And every day for the past eight years, he has relived the horror of what happened. The gleaming…

>25. MÄRZ 2011, FLUGHAFEN SCHÖNEFELD III, BERLIN

WER: M, Anfang vierzigWAS: Dave Sim und Gerhard, Church State (Vol. 2, Cerebus Vol.4)WO: Flughafen Schönfeld, Berlin VON WANN: CA, Juli 1988VON WEM: CA, Aardvark-Vanaheim WAS SAGT DER VERLAG:nichts.Stattdessen der Eintrag der englischsprachigen Wikipedia-Seite zu Cerebus the Aardvark

>25. MÄRZ 2011, FLUGHAFEN SCHÖNEFELD II, BERLIN

WER: M, Ende dreißigWAS: Fabio Fossati und Giorgio Diana, Principi di funzionamento di un’imbarcazione a velaWO: Flughafen Berlin Schönefeld, Berlin VON WANN: IT, 1. Januar 2002VON WEM: IT, Schonenfeld & Ziegler WAS SAGT DER VERLAG:xxx Rezension auf dem Blog Yacht & Sail.itIl libro che vi propongo oggi è una sorta di lezione ingegneristica sulla barca…

>25. MÄRZ 2011, FLUGHAFEN SCHÖNEFELD, BERLIN

WER: M, Ende zwanzigWAS: Nigel H. Jones, A brief history of: The birth of the NazisWO: Flughafen Schönefeld VON WANN: UK, 27. Mai 2004VON WEM: UK, Running Press WAS SAGT DER VERLAG:The birth pangs of Nazism grew out of the death agony of the Kaiser’s Germany. Defeat in World War I and a narrow escape…

>25. MÄRZ 2011, S 9, BERLIN

> WER: F, Mitte dreißig WAS: Sony Reader PRS 650 Touch Edition, Newsletter über Japan WO: S 9 Richtung Flughafen Schönefeld VON WANN: J, Dezember 2010 VON WEM: J, Sony WAS SAGT DER VERLAG: 215g 6″-Touchscreen Audiowiedergabe Steckplätze für Memory Stick PRO Duo und SD Card Erhältlich in Schwarz, Silber und Rot Groß genug, dass…

>25. MÄRZ 2011, SCHWARZSAUER, KASTANIENALLEE, BERLIN

WER: F, Anfang dreißigWAS: Utta Neander und Niklas Neander, Reclams Stadtführer, Architektur und Kunst, BerlinWO: SchwarzSauer, Kastanienallee VON WANN: D, 15, Februar 2011VON WEM: D, Reclam WAS SAGT DER VERLAG: Kunstreiseführer, die wirklich in jede Tasche passen! Informationen zu Kunst- und Architektur für Individualreisende im reisepraktischen Reclam-Format zu budgetfreundlichen Preisen: Stadtporträt – Stadtgeschichte in Daten…

>25. MÄRZ 2011, SCHWARZSAUER, KASTANIENALLEE, BERLIN

WER: F, Anfang dreißigWAS: Christoph Ransmayr, Morbus KitaharaWO: SchwarzSauer, Kastanienallee VON WANN: D, 1995VON WEM: D, S. Fischer Verlag WAS SAGT DER VERLAG:„Der Friede von Oranienburg“ ist der Name für die Jahre und Jahrzehnte nach einem großen Krieg. Aber dieser Name bezeichnet keine Epoche des Wiederaufbaus, sondern eine der Sühne, der Vergeltung und Rache. Nach…

>24. MÄRZ 2011, SCHÖNHAUSER ALLEE, BERLIN

>WER: F, Anfang zwanzig, obdachlosWAS: Dirk Bernemann, Ich hab die Unschuld kotzen sehen – Und wir scheitern immer schönerWO: Schönhauser Allee VON WANN: D, circa 2007VON WEM: D, UBOOKS WAS SAGT DER VERLAG: Das Leben ist Krieg. Der Krieg hat uns alle leer gemenscht, kaputtgeKRIEGt.Das Leben ist kein Krieg, sondern Sehnsucht, irgendwas zwischen Verachtung und…

>24. MÄRZ 2011, S-BAHNHOF SCHÖNHAUSER ALLEE, BERLIN

WER: F, Anfang vierzigWAS: Philippe Brenot und Suzanne Képes, Relaxation et sexualitéWO: S-Bahnhof Schönhauser Allee VON WANN: FR, 24. April 1998VON WEM: FR, Edition Odile Jacob WAS SAGT DER VERLAG:L’insatisfaction sexuelle est très fréquente. Elle fait souffrir les couples et certains se séparent pour « incompatibilité sexuelle ». Il existe pourtant des solutions, et chacun…

>23. MÄRZ 2011, S-BAHNHOF FRIEDRICHSTRASSE, BERLIN

WER: F, Ende zwanzigWAS: Philip Roth, NemesisWO: S-Bahnhof Friedrichstraße VON WANN: USA, 2010VON WEM: USA, Houghton Mifflin Harcourt WAS SAGT DER VERLAG:In the „stifling heat of equatorial Newark,“ a terrifying epidemic is raging, threatening the children of the New Jersey city with maiming, paralysis, lifelong disability, and even death. This is the startling theme of…

>23. März 2011, ICE KÖLN- BERLIN

WER: M, Ende fünfzigWAS: Umberto Eco, Der Name der RoseWO: ICE, Köln – Berlin VON WANN: IT, 1980 Il nome della rosa; D, 1982 Der Name der RoseVON WEM: IT, Bompiani; D, Hanser Verlag WAS SAGT DER VERLAG:Der Name der Rose, einer der größten literarischen Erfolge der letzten Jahrzehnte, ist zugleich historischer Roman, heimtückische Kriminalgeschichte…

>23. MÄRZ 2011, BRÜSSELER PLATZ, KÖLN

>WER: F, Anfang dreißigWAS: Renate Naber und Cornelia Ehses, Zeit der Strafe. Mord am Porzer RheinuferWO: Brüsseler Platz, Köln VON WANN: D, August 2009VON WEM: D, Emons Verlag WAS SAGT DER VERLAG:Am Porzer Rheinufer findet man eine alte Frau – an einer Linde erhängt. Ein perverser Mord? Ein unverständlicher Racheakt? Kriminalhauptkommissar Brandl steht vor einem…

>23. MÄRZ 2011, HALLMACKENREUTHER II, KÖLN

>WER: F, Anfang fünfzigWAS: Elizabeth von Arnim, Elizabeth und ihr GartenWO: Hallmackenreuther, Köln, Brüsseler Platz VON WANN: UK, 1898 Elizabeth and her German Garden; D, wahrscheinlich 1928 unter dem Titel Elizabeth und ihr deutscher Garten VON WEM: UK, xx folgt; deutsche Erstübersetzung im Hyperion Verlag, aktuell Insel Verlag WAS SAGT DER VERLAG:Mit wahrhaft packender Naivität…

>23. MÄRZ 2011, HALLMACKENREUTHER, KÖLN

>WER: zahlreiche F & M, Mitte bis Ende zwanzigWAS: Apple, 2 x MacBook, 1 x MacBook ProWO: Hallmackenreuther, Köln, Brüsseler Platz VON WANN: erste Auflage MacBook, 16. Mai 2006; erste Auflage MacBook Pro, 10. Januar 2006VON WEM: USA Apple WAS SAGT DER VERLAG:Das stylishe neue MacBook ist gerade mal 2,74 cm flach und 2,13 kg…

>22. MÄRZ 2011, ICE BERLIN – KÖLN IV

>WER: F, circa siebzig, (ließ das Buch liegen) WAS: Johannes, Das Evangelium nach JohannesWO: ICE, Berlin – Köln VON WANN: Griechisch, circa 100 n. Christus, ältestes bekanntes Exemplar Papyrus p52VON WEM: Apostel Johannes, wahrscheinlich Selbstverlag in Ephesus, Teil der Bibel, Neues Testament WAS SAGT DER VERLAG:Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei…

>22. MÄRZ 2011, ICE BERLIN – KÖLN III

>WER: F, circa Mitte zwanzig (siehe The Year in the Merde)WAS: Antoine de Saint-Exupéry, Le petit princeWO: ICE, Berlin – Köln VON WANN: F, 1943VON WEM: F, Les Editions Gallimard WAS SAGT DER VERLAG:„J’ai ainsi vécu seul, sans personne avec qui parler véritablement, jusqu’à une panne dans le désert du Sahara, il y a six…

>22. MÄRZ 2011, ICE BERLIN – KÖLN II

WER: F, circa Mitte zwanzigWAS: Stephen Clarke, A Year in the MerdeWO: ICE, Berlin – Köln VON Wann: UK, 2005VON WEM: UK, Random House UK WAS SAGT DER VERLAG:Paul West, a young Englishman, arrives in Paris to start a new job – and finds out what the French are really like.They do eat a lot…

>22. MÄRZ 2011, ICE BERLIN – KÖLN

WER: F, circa Ende sechzig WAS: Dean Koontz, Meer der Finsternis (Odd Hours) WO: ICE, Berlin – Köln VON WANN: USA, 2008; D, 2009 VON WEM: USA, Harpercollins; D, Heyne WAS SAGT DER VERLAG: Die dunkelste Nacht seines Lebens Odd Thomas ist ein freundlicher Grillkoch mit besonderen Gaben. Wie von einer unsichtbaren Kraft gezogen, gelangt…

>XX FEBRUAR 1998, NEW YORK

WER: M, Alter unbekannt WAS: XX, Crime WO: Eine Buchhandlung in Manhattan, New York VON WANN: USA, circa 1997/1998 VON WEM: XX Von diesem Photo, das 1998 in New York entstand, bis zu Echolot, brauchte es 13 Jahre. Die Idee war da, die Zeit nicht.